Käsemuseen

Deutsches Käsemuseum

Was ist Rohmilchkäse? Was bedeutet Dicklegen, was Bruchschneiden? Wie melkt man eine Kuh? Und: Wie kommen eigentlich die Löcher in den Käse? Die Anwort bekommen Sie im 2006 eröffneten Deutschen Käsemuseum in Nieheim.

Das Museum in der Trägerschaft des Westfalen Culinariums befindet sich im historischen Ortskern der Ackerbürgerstadt Nieheim in Ostwestfalen. Durch die kreative Aufbereitung und Inszenierung finden Sie hier die richtige Mischung zwischen wissenschaftlich korrekter Konzeption und authentischer Präsentation mit museumspädagogisch-didaktischen Elementen sowie sinnlich ansprechenden, schmackhaften und unterhaltsamen Komponenten.

Erleben Sie in zwei alten, in Nieheim wieder aufgebauten Bauernhäusern eine einzigartige Käseerlebniswelt. Verkosten Sie in acht mit Informationen und Käse bestückten Separees Deutschlands und Westfalens beste Käsesorten.

European Cheese Center
Das einzige Käseerlebnisdorf in Europa!

In diesem Käsedorf erfahren Sie auf einer unterhaltsamen und gleichzeitig lehrreichen Führung alles Wissenswerte rund um Käse. Von der Herstellung über den Vertrieb bis zum Verzehr kann hier Käsegeschichte erlebt und „erschmeckt“ werden.

Mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, präsentiert sich das Dorf als kleines Käse-Europa. Entdecken Sie Käsekultur aus Frankreich, Skandinavien, Großbritannien, Deutschland, Spanien, Italien und Griechenland und begeben Sie sich auf die Reise…..

Ebenfalls sehr zu empfehlen sind die kurzweiligen Abendveranstaltungen auf dem „Käsedorfmarktplatz“ oder in der „Abtei“.

Öffnungszeiten: Mittwochs von 14-18 Uhr und nach Terminabsprache.

Gruppenführungen inkl. Degustationsteller ab 18 – 44 Personen – Dauer ca. 2 Std.